Header-Foto der Dartscheiben im House of Darts

Turnier im "House of Darts"

Am Samstag den 11.02.2012 fand im "House of Darts" ein Turnier statt an dem fantastischer Dartsport geboten wurde.

Das Teilnehmerfeld war auf 32 Spieler begrenzt, wobei es zahlreiche Voranmeldungen per E-Mail gab. Das feste Preisgeld von insgesamt 400€ trug sicherlich dazu bei. Immerhin waren für Platz 1 exakt 250 € ausgeschrieben.

Kurz vor Schluß waren es dann 29 Spieler die sich daran versuchen wollten den ersten Platz zu ergattern. Aber auch die letzten drei Plätze waren kurz nach 18 Uhr vergeben, da sich noch Kurzentschlossene entschieden hatten am Turnier teilzunehmen.

 Unter den Spielern waren unter anderem Namen wie Max Hopp, Uwe Bügler, Sven Schneider, Patrick Langbecker, Steffen Seipel, Alexander Reiher und Peter Trapp zu finden.

Für 18 Uhr war der Spielbeginn angesetzt, pünktlich um 18:25 flogen nach der Auslosung in jeweils vier 8er Gruppen die ersten Pfeile. Vier 8er Gruppen bedeutete eine Menge Spiele, jeweils sieben für jeden in der Vorrunde. Schon nach wenigen Spielen war zu erkennen wer sich von den vermeintlichen Favoriten durchsetzen würde. Insgesamt kamen von den 32 Vorrundenspielern 24 in die Doppel K.O. Runde, um dort dem Ziel näher zu kommen.

Die Gruppenersten aus der Vorrunde waren Uwe Bügler, Patrick Langbecker, Max Hopp und Udo Winnewisser.

Aber auch die Zweitplazierten und die jeweils darauffolgenden Spieler wußten teilweise mit hervorragenden Leistungen zu glänzen. 

Übrigens traute sich auch eine Dame, nämlich Renate Sendlbeck, zu sich im Turnier zu messen. Im Laufe der Vorrunde, lies sich Renate gegen Susan Goldbach in Absprache aller "auswechseln". Somit gab es trotz offiziell nur einer gestarteten Frau dann doch zwei "Beste Damen" die wir mit einer kleinen Belohnung auszeichneten.

Das Turnier nahm seinen Verlauf, absolut ruhig und ohne irgendeinen Zwischenfall verlief Spiel für Spiel und ging dem Finale entgegen. Aber auch in der K.O. Runde wurde allen schnell klar, wer an diesem Abend an den Boards das Sagen hatte. Max Hopp warf regelmäßig diverse Higlights wobei er unter anderem einen 12er Shortleg warf, und auch noch 156 auscheckte. Insgesamt kam Max im Turnierverlauf auf 12 Bestleistungen, welches dann doch zu der späten Stunden noch sehr beachtlich war.

Am späten Abend waren dann noch vier Spieler im Rennen. Im Hauptfeld standen sich im Spiel um den Einzug ins Finale Max Hopp und Steffen Seipel gegenüber. Max behielt zwar die Oberhand, Steffen hätte aber durchaus führen können, sogar müssen. Max zog demnach ins Finale ein. In der Verliererrunde spielten erst noch Uwe Bügler gegen Alexander Reiher. Alexander gewann und musste darauf sofort gegen Steffen Seipel antreten der eben noch unglücklich gegen Max Hopp verloren hatte. Steffen Seipel unterlag auch hier unglücklich und wurde letzten Endes Dritter und konnte sich über 50€ Preisgeld freuen.

Im Finale standen somit Max Hopp und Alexander Reiher. Aber Max war an diesem Abend einfach nicht zu besiegen. Schnell machte er alles klar und checkte zum Turniersieg. Somit hieß der Zweitplazierte Alexander Reiher (100€) und der Turniersieger Max Hopp (250€).

Turnier11.02.2012Bild1

 

Insgesamt wurden 49 Bestleistungen erzielt, ohne die auch sehr vielen und beachtlichen Legs bis 21 Darts und die nur knapp verpassten Highfinishes und vielen Würfe über 140. Die einzelnen Platzierungen lauteten wie folgt:

 

1. Max Hopp
2. Alexander Reiher
3. Steffen Seipel
4. Uwe Bügler
5.- 6. Patrick Langbecker
5.- 6. Jörg Wilken
7.- 8. Peter Trapp
7.- 8. Thorsten Sartor
9.- 12. Martin Hüther
9.- 12. Udo Winnewisser
9.- 12. Zoran Lukac
9.- 12. Frank Eisenträger
13.-16. Sven Schneider
13.-16. Dominik Guth
13.-16. Robert Semperowitsch
13.-16. Michael Faber
17.-24. Martin Becker
17.-24. Markus Arnold
17.-24. Norbert Kwosdek
17.-24. Ralph Hopp
17.-24. Willi Hoberg
17.-24. Roy Nussbaum
17.-24. Carsten Otto
17.-24. Dieter Holl

 

Auf die restlichen Plätze kamen: Bastian Schalk, Sebastian Höntsch, Carsten Reith, Raffale Damato, Jürgen Kartmann, Renate Sendlbeck/Susan Goldbach, Kai Horn und Dirk Schlageter.


Unicorn Hessen, das "House of Darts" und die Turnierleitung bedanken sich bei allen Teilnehmern für das erfolgreiche Turnier und wünscht allen weiterhin Good Darts

.

Das Team von

Unicorn Hessen

 

 

werkmann

Öffnungszeiten

Bitte aktuelle Corona-Regelungen beachten!

Mo. 

18:30 - 23:00 Uhr

Fr. 

18:30 - 23:00 Uhr

Am Freitag, 13.05.2022 bleibt das House of Darts geschlossen

Sa.

16:00 - open end

> Mehr zur Samstagscompetition-Serie

Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

Dienstags, Mittwochs und Donnerstags sowie Sonn- und Feiertags geschlossen.

 

Login Form

Find us on Facebook

Unsere HoD-App

Aktuelle HoD-News für dein Smartphone!

HoD-App

 

111 Gründe, Darts zu lieben

dartWrap

Metzgerei Müller in Bad König-Zell

Besucherzähler

668123
Heute107
Gestern256
Diese Woche1375
Dieser Monat5350
Alle668123